Hebammen-Netzwerk Köln e.V.

Telefonische Beratung, Mo.-Fr. 09:30Uhr - 12:30Uhr
0221 / 946 92 64

Kontakt aufnehmen

Über Uns

Das Hebammennetzwerk Köln e.V. wurde 1995 als gemeinnütziger Verein in Köln gegründet. Seine Hauptaufgabe ist es, Frauen den Zugang zu freiberuflich tätigen Hebammen zu erleichtern. Weiterhin bemüht es sich um Beratung und Aufklärung über sämtliche Hebammenleistungen, die Frauen in der Schwangerschaft, zur Geburt und nach der Geburt offen stehen.

Dieser Service ist kostenfrei!

Wie wir Hebammen immer wieder feststellen, sind Schwangere oft nicht ausreichend darüber informiert, welche Betreuungs- und Hilfemöglichkeiten für sie bestehen und zu welchem Zeitpunkt man sich darum bemühen sollte. Häufig wird zu kurzfristig gesucht und es lässt sich keine Hebamme mit freien Kapazitäten mehr finden.

Hier kann das Hebammennetzwerk über bestehende Leistungsangebote informieren und gezielt nach einer Hebamme suchen, die die nachgefragten Leistungen anbietet und den entsprechenden Wohnort mit betreut.

Am Telefon der Zentrale sitzt werktags von 9.30 - 12.30 Uhr eine Hebamme, die nicht nur eine Kollegin informiert, die die Betreuung übernehmen kann, sondern im Bedarfsfall bereits telefonisch zu bestehenden Problemen beraten kann.

Die Hebammen, die dem Hebammennetzwerk angehören, betreuen Frauen/Familien in Köln und dem angrenzenden Umland mit Leistungen während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit.

Die Netzwerk-Hebammen teilen der Zentrale mit, welche Leistungen sie anbieten, welche Wohnorte sie betreuen, wann sie in Urlaub gehen und wann sie ausgebucht sind. So kann das Hebammennetzwerk bei einer entsprechenden Anfrage gezielt die Hebamme informieren, die ihre Praxis möglichst nahe bei der Schwangeren bzw. der Familie hat. Diese Hebamme wird sich dann selbst bei der Suchenden melden und alles weitere mit ihr persönlich besprechen und vereinbaren.

Das Hebammennetzwerk bietet die Möglichkeit, seine Mitglieds-Hebammen im Falle einer Verhinderung oder Erkrankung bei der Suche nach einer Vertretungskollegin zu unterstützen, damit eine kontinuierliche Hebammenbetreuung gewährleistet bleibt.

Es organisiert weiterhin Fortbildungen für die Vereinsmitglieder, so dass die angeschlossenen Hebammen die Möglichkeit haben, ihr Wissen zu aktualisieren und zu erweitern.

Schlussendlich bemüht sich das Hebammennetzwerk um Kooperation mit verschiedenen Institutionen in Köln wie: gynäkologischen/kinderärztlichen Praxen, den geburtshilflichen Abteilungen, der Familienhebamme, der Schwangerenberatung, Drogenberatungsstellen, Einrichtungen zur Betreuung minderjähriger Schwangerer usw.